Tel: +43 6462 2741 0 office@saller.at www.saller.at

Gastro und Hotellerie: Umsatzsteuer zu Neujahr wieder in alten Höhen

Trotz Lockdowns und düsteren Aussichten: Der begünstigte Umsatzsteuersatz von 5 Prozent für die Gastronomie und Hotellerie läuft mit Jahresende 2021 aus. Ab 1. Jänner 2022 gelten wieder die alten Umsatzsteuersätze …

weiter lesen

Steuerreform: Das gilt bereits 2022

Die Ökosoziale Steuerreform führt sukzessive zu Steuererleichterungen und Ökologisierung. Wir bringen eine Übersicht über die wichtigsten steuerlichen Änderungen, die bereits im Jahr 2022 in Kraft treten: 1. Absenkung der zweiten …

weiter lesen

Steuerreform: Steuerzuckerl für Niedrigverdiener gelten großteils ab 2021

Bereits mit dem Steuerausgleich für 2021 soll sich die Steuerreform positiv auf die Geldbörse von Niedrigverdienern auswirken. Unser Tipp: Reichen Sie die Arbeitnehmerveranlagung ein. Verkehrsabsetzbetrag – Zuschlag für Niedrigverdiener erhöht …

weiter lesen

Steuerfreie Corona-Prämie und Gutscheine

Corona-Gutscheine und Corona-Prämie für 2021 sind nun doch steuerfrei. Die Auszahlung kann bis Jänner bzw. Februar 2022 erfolgen. In letzter Minute hat die Regierung nun wieder die steuerfreien Corona-Weihnachtszuckerln beschlossen. …

weiter lesen

Lohnnebenkosten auch 2022 gesenkt

Mit Jänner 2022 wird der Beitrag zum Insolvenzentgeltsicherungsfonds (IESG-Zuschlag) wieder gesenkt. Damit sinken die Lohnnebenkosten – wenn auch nur in geringem Ausmaß. Die Lohnnebenkosten sinken auch 2022 weiter. Der IESG-Beitrag …

weiter lesen

Lohnverrechnung: Wichtiges zum Jahresanfang 2022

Erinnerung – Anmeldungen vor Arbeitsantritt Alle DienstnehmerInnen müssen vor Arbeitsantritt bei der ÖGK angemeldet werden. Bei Verspätung drohen hohe Strafen! In Ausnahmefällen (z.B. SteuerberaterIn ist nicht mehr erreichbar) können Sie …

weiter lesen

Abgabenfreie Coronaprämie für 2021

Liebe Klientin! Lieber Klient! Kürzlich wurde im Nationalrat völlig überraschend die Abgabenfreiheit von Coronaprämien für 2021 beschlossen. Folgende Eckpunkte sind derzeit bekannt: Prämien oder Bonuszahlungen an Arbeitnehmer, die aufgrund der …

weiter lesen

Weihnachtsurlaub

Liebe Klientin! Lieber Klient! Jetzt befinden wir uns schon wieder in einem Corona-Winter. Leider. Aber wir wissen, dass auch diese Zeit vorüber gehen wird und wir uns dann wieder voll …

weiter lesen

Wichtige Steuertermine 1. Quartal 2022

Wir haben die wichtigsten Termine im Bereich Steuern und Sozialversicherung für Österreich für das 1. Quartal 2022 für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Steuerfreier Gutschein statt Weihnachtsfeier

Auch heuer dürfen Arbeitgeber Gutscheine steuerfrei an ihre Mitarbeiter ausgeben.

weiter lesen

Corona Hilfen im Lockdown 4

Aufgrund der neuerlichen COVID-19 Beschränkungen werden einige schon bekannte Unterstützungsinstrumente verlängert.

weiter lesen

Steuerliche Zahlungserleichterungen für Lockdown 4

Im Finanzausschuss vom 30.11.2021 wurde eine Reihe von Zahlungserleichterungen zur Unterstützung im aktuellen Lockdown beschlossen.

weiter lesen

Ab 2022 können Selbständige Homeoffice pauschal absetzen

Mit der sogenannten „Arbeitsplatzpauschale“ sollen ab 2022 bis zu 1200 Euro als Pauschale absetzbar sein, auch wenn kein eigenes Arbeitszimmer vorhanden ist.

weiter lesen

Erleichterung für Meldung grenzüberschreitender Dienstleistungen (ADL Meldungen)

Erfreuliche Verwaltungsvereinfachung: Bis 5 Mio. Euro grenzüberschreitende Dienstleistungen genügt ab 2022 eine Jahresmeldung anstatt quartalsweiser Meldung.

weiter lesen

Sonderbetreuungszeit Phase 6

Das Arbeitsministerium hat einen lückenlosen Übergang von der Phase 5 in die Phase 6 angekündigt. Die Sonderbetreuungszeit soll bis 31. März 2022 verlängert werden.

weiter lesen

Tipps zum Jahresende 2021 für alle

Steuertipps zum Jahresende 2021: Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Tipps zum Jahresende 2021 für UnternehmerInnen

Steuertipps zum Jahresende 2021: Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Tipps zum Jahresende 2021 Arbeitgeber/Arbeitnehmer

Steuertipps zum Jahresende 2021: Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Vergessen Sie nicht den Jahresbeleg 2021

Der letzte Beleg der Registrierkasse vor dem Jahreswechsel ist der Jahresbeleg.

weiter lesen

Ökosoziale Steuerreform bringt Entlastungen und Belastungen

Die Ökosoziale Steuerreform ist auf Kurs. Erste Maßnahmen sollen bereits Anfang 2022 gelten. Der Begutachtungsentwurf aus den betroffenen Ministerien liegt bereits vor. Wir geben einen Überblick über die steuerlichen Maßnahmen:

weiter lesen

Grace-Period-Gesetz erleichtert Betriebsübergaben

Die Regierung schafft eine zweijährige „Grace-Period“, in welcher Unternehmensübertragungen von der Finanz begleitet werden wollen. Außerdem werden bürokratische Hürden abgeschafft.

weiter lesen

Kleinunternehmerregelung für ausländische Vermieter weiterhin strittig

Wer im Ausland lebt und eine Immobilie vermietet, bekommt jetzt wieder Schwierigkeiten mit der umsatzsteuerlichen Kleinunternehmer-Befreiung.

weiter lesen

EU fordert Whistleblowing für Behörden und Unternehmen

Österreich muss die EU-Richtlinie zum Schutz von „HinweisgeberInnen“ bis 17. Dezember 2021 für Unternehmen ab 250 MitarbeiterInnen umsetzen.

weiter lesen

Geschenke an Mitarbeiter motivieren im zweiten Corona-Jahr

Das Jahr 2021 ist für alle eine besondere Herausforderung. Viele Mitarbeiter sind an ihre Leistungsgrenzen gestoßen. Mit diesen steuerfreien Geschenken können Sie Ihre Mitarbeiter heuer besonders motivieren.

weiter lesen

Kundengeschenke 2021

Wer bei seinen Kundenpräsenten heuer besonders auf die regionale Herkunft schaut, stärkt die heimische Wirtschaft. Als Geschenkgeber muss man allerdings die Regelungen in der Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer sowie in der Umsatzsteuer beachten.

weiter lesen

Finanzamt schließt alte Kontonummern per 30.9.2021

Mit der Gründung des Finanzamts Österreich, wurden einige Finanzämter zu neuen Dienststellen zusammengefasst. Diese bekamen auch eine neue Kontonummer. Ab 1. Oktober gelten nur noch die neuen Bankverbindungen.

weiter lesen

Investieren lohnt sich 2021: Steuerzuckerln für Investition

Auch im zweiten Pandemiejahr werden Investieren gefördert. Wir geben eine Übersicht:

weiter lesen

Neue SV-Werte ab 2022

Die voraussichtlichen Werte 2022 in der Sozialversicherung liegen bereits vor. Hier finden Sie die Werte für Geringfügigkeit, Höchstbeitragsgrundlage und die Staffelung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge für Niedrigverdiener.

weiter lesen

E-Zustellung aktivieren

Was viele Unternehmerinnen und Unternehmer nicht wissen: Die E-Zustellung ist Pflicht! Ausnahmen gibt es nur für Kleinunternehmer und Unternehmen ohne Internet.

weiter lesen

Zinsen für Umsatzsteuerguthaben

Bisher gab es keine Zinsen auf zu spät rückgezahlte Umsatzsteuerguthaben. Nun muss die Finanz in bestimmten Fällen Zinsen zahlen – entschied der Verwaltungsgerichtshof.

weiter lesen

Härtefall-Fonds: Phase 3 gestartet

Der Härtefall-Fonds leistet einen Beitrag für Unternehmerinnen und Unternehmer zu ihren persönlichen Lebenshaltungskosten. Anträge für Juli, August, September sind bis 31. Oktober 2021 möglich.

weiter lesen

Zinsen für Steuergutschriften aus 2020

Ab 1. Oktober laufen wieder Anspruchszinsen. Aufgrund von Corona gibt es heuer keine Zinsen auf Steuernachzahlungen aus 2020, wohl aber für Gutschriften.

weiter lesen

Fehler bei COVID-19-Förderungen können korrigiert werden

Auszahlungen von Wirtschaftshilfen der COFAG können im Nachhinein überprüft werden, um Fördermissbrauch zu verhindern. Falsche Angaben können nun vom Förderwerber selbst korrigiert werden, um Strafen zu verhindern.

weiter lesen

Abrechnung Investitionsprämie

Abrechnung Investitionsprämie: Bis 30. September sind die ersten Abrechnungen fällig.

weiter lesen

Wichtige Steuertermine 4. Quartal 2021

Wir haben die wichtigsten Termine im Bereich Steuern und Sozialversicherung für Österreich für das 4. Quartal 2021 für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Jahresabschlüsse ans Firmenbuch: Frist bis Dezember 2021

Für Jahresabschlüsse mit Bilanzstichtag bis 31.12.2020 gilt noch die verlängerte Frist von zwölf Monaten. Danach gilt wieder die gewohnte Frist von neun Monaten für die Abgabe beim Firmenbuchgericht.

weiter lesen

Steuer 2021 bis 30. September herabsetzen

Wer zu viel an Einkommen- oder Körperschaftsteuer vorauszahlt, kann bis Ende September einen Herabsetzungsantrag stellen.

weiter lesen

Abrechnung der Investitionsprämie

Mit dem Antrag zur Investitionsprämie fließt noch kein Fördergeld. Nach der Investition heißt es Abrechnen – und zwar fristgerecht.

weiter lesen

Restrukturierungsordnung soll Insolvenzen verhindern

Die Restrukturierungsordnung ReO ist am 17. Juli 2021 neben die bestehende Insolvenzordnung (IO) getreten. Das Ziel ist, möglichst viele Pleiten zu verhindern.

weiter lesen

Neue Exekutionsordnung bringt schneller Geld

Mit der umfassenden Reform der Exekutionsordnung (EO) sollen Gläubiger schneller zu ihrem Geld kommen und führt zahlungsunfähige Schuldner rascher ins Insolvenzverfahren. Die neue EO trat mit Juli 2021 in Kraft.

weiter lesen

EU-Versandhandel: Welcher USt-Satz?

Wer seit 1. Juli eine Ware innerhalb der EU an eine Privatperson verkauft, muss – von wenigen Ausnahmen abgesehen – stets die Umsatzsteuer des Empfängerlandes verrechnen. Die EU erleichtert mit ihrem Tool „Access2Markets“ die Suche nach dem richtigen Steuersatz.

weiter lesen

Erstattung EU-Mehrwertsteuern – Frist 30. September 2021

Für die Mehrwertsteuer-Erstattung haben Sie noch bis 30. September 2021 Zeit. Beantragt wird über FinanzOnline. Die Frist kann nicht verlängert werden.

weiter lesen

Corona-Unterstützungen werden nochmals verlängert

Auch wenn inzwischen das große Aufsperren begonnen hat, so sind einige Branchen nach wie vor auf Unterstützung angewiesen. Die einzelnen Maßnahmen weisen aber teilweise schärfere Eintrittskriterien auf. Folgende Verlängerungen sind geplant:

weiter lesen

Letzte Möglichkeit für Ratenanträge bei der ÖGK

Die Frist zur Beantragung eines Ratenantrages bei der ÖGK wurde bis 15.7.2021 verlängert

weiter lesen

Corona-Kurzarbeit nochmals verlängert

Ab 1. Juli geht die Corona-Kurzarbeit (KUA) in Phase 5. Dabei gibt es zwei Varianten, die je nach Betroffenheit zum Einsatz kommen.

weiter lesen

Zinsen für Ratenzahlungen beachten

Auch wenn es nach wie vor relativ einfach ist, einen Zahlungsaufschub oder Raten zu vereinbaren, so verlangen doch alle Behörden wieder Zinsen. Und das zum Teil recht unterschiedlich.

weiter lesen

Dienstleistungen an ausländische Privatkunden

Ob mit österreichischer oder ausländischer Umsatzsteuer (USt) abzurechnen ist, hängt von der Art der Dienstleistung ab. Die Abwicklung der ausländische USt ist seit Juli einfach über den EU One Stop Shop (EU-OSS) möglich.

weiter lesen

Mit der E-Card in den Urlaub

Auf der Rückseite Ihrer E-Card ist ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EKV-K) angedruckt. Prüfen Sie vor Urlaubsantritt die Gültigkeitsdauer. Bei Fragen wenden Sie sich an die Serviceline. Die Telefonnummer ist auf der E-Card angedruckt.

weiter lesen

Änderungen Umsatzsteuerrecht ab 1. Juli 2021

Mit 1. Juli 2021 treten im österreichischen Umsatzsteuerrecht wichtige Neuerungen in Kraft. Eine dieser Änderungen betrifft den Versandhandel und die sonstigen Leistungen innerhalb der EU. Sollten Sie daher Umsätze mit …

weiter lesen

ID Austria löst Handysignatur ab

Die neue Anwendung ID Austria bietet wie die Handysignatur eine elektronische Unterschrift; sie ist aber auch amtlicher Ausweis und ermöglicht digitale Amtswege.

weiter lesen

Mitarbeiter im Ausland: Betriebsstätte?

Durch Corona arbeiten viele im Homeoffice – auch Mitarbeiter im Ausland. Doch ergibt sich für das Unternehmen eine Betriebsstätte im Ausland?

weiter lesen

Neustartbonus bis Jahresende verlängert

Der Neustartbonus unterstützt Betriebe, die noch nicht wieder vollausgelastet hochfahren mit Lohnzuschuss für Arbeitskräfte mit geringem Einkommen.

weiter lesen

Im Juni gibt es wichtige Corona-Fristen

Beachten Sie bitte folgende wichtige Termine im Juni 2021 im Zusammenhang mit Corona-Förderungen und Erleichterungen:

weiter lesen

Sommerjobs und Ferialpraktikanten 2021

Ferialjob im Sommer 2021 – was ist zu beachten? Der Sommer naht und somit die Zeit der Ferialpraktikanten. Ob man anmelden muss, hängt von der Art des Ferienjobs ab.

weiter lesen

Wichtige Steuertermine 3. Quartal 2021

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet.

weiter lesen

Ausfallsbonus verbessert –mit ein paar Nachteilen

Durch Erhöhung im April und Ausweitung der Anspruchsberechtigten wird der Ausfallsbonus noch attraktiver. Für GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer gibt es schlechte Nachrichten: Sie bekommen keine Ausfallsbonus.

weiter lesen

Homeoffice-Tage aufzeichnen

Arbeitgeber müssen ab 2021 die Homeoffice-Tage ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Behörden melden. Für das erste Halbjahr darf man schätzen.

weiter lesen

Härtefall-Fonds verlängert und erhöht

Der Härtefallfons soll als rasche Akuthilfe für Unternehmerinnen und Unternehmer die Lebenserhaltungskosten in der Coronakrise abdecken. Mit der neuen Richtlinie wurde die Auszahlung erhöht und verlängert.

weiter lesen

Homeoffice im anderen Staat

Was ist zu beachten, wenn man aufgrund der Corona-Homeoffice in einem anderen Staat als üblicherweise arbeitet?

weiter lesen

Digitalisierung gefördert

Auf dem Weg in die digitale Zukunft gibt es wieder eine Reihe von Förderungen. Da heißt es schnell sein, da die Fördertöpfe begrenzt sind.

weiter lesen

Vorsteuern 2020 aus Drittländern holen

Auch wenn wir aufgrund von Corona kaum privat reisen können, so waren berufliche Reisen immer erlaubt. Wenn Sie 2020 beruflich in einem Nicht-EU-Staat unterwegs waren, können Sie 30. Juni können Sie die Rückerstattung der Mehrwertsteuer beantragen.

weiter lesen

NPO-Fonds Verlängerung bis Juni geplant

Anträge auf Zuschüsse aus dem NPO-Unterstützungsfonds für das 4. Quartal 2020 sind nun endlich möglich. Eine nochmalige Verlängerung dieser Förderschiene für gemeinnützige Vereine auf das 1. Quartal 2021 ist geplant.

weiter lesen

So geht’s zu Ihrem elektronischen Impfpass

Corona-Geimpfte finden ihre Impfung bereits im elektronischen Impfpass.

weiter lesen

Neue Umsatzsteuerregeln beim E-Commerce

Die E-Commerce Reform tritt mit einem halben Jahr Verspätung am 1. Juli 2021 in Kraft. Damit wird die Umsatzsteuer im internationalen Versandhandel in das Bestimmungsland geholt. Gleichzeitig wird die Meldung und Zahlung für Händler vereinfacht.

weiter lesen

Ausländische Meldefonds nun etwas einfacher versteuern

Ausländische Fonds auf einem ausländischen Depot müssen selbst versteuert werden. Für Meldefonds sind die Daten nun besser aufbereitet. Mühsam bleibt es allemal.

weiter lesen

So setzen Sie Homeoffice-Kosten bereits 2020 ab

Letztes Jahr verbrachten viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Homeoffice. Viele Kosten dafür können Sie in der Arbeitnehmerveranlagung absetzen. Hier ein kleines ABC der Homeoffice-Kosten.

weiter lesen

Für März gibt es doppelten Ausfallsbonus

Der Ausfallsbonus beträgt 15 Prozent nicht rückzahlbarer Bonus und 15 Prozent als Vorschuss auf den Fixkostenzuschuss. Für den März wurde der Bonus einmalig erhöht.

weiter lesen

Wer volle Miete zahlt, begeht Förderbetrug?

Zahlen Sie im Lockdown die volle Miete und haben Sie sich nicht um eine Mietzinssenkung bemüht? Wer dann noch Fixkostenersatz in Anspruch nimmt, kann als Förderbetrüger angesehen werden.

weiter lesen

Steuerfreies Jobticket nun auch bei Kostenübernahme

Das steuerfreie Jobticket soll den öffentlichen Verkehr fördern. Dies gelingt derzeit nur vereinzelt, da das Ticket direkt vom Arbeitgeber bezahlt werden muss. Ab Juli 2021 fällt diese Voraussetzung. Das Jobticket wird dadurch erst richtig interessant.

weiter lesen

Homeoffice-Kosten jetzt absetzbar

Nach einem Jahr Corona wird Homeoffice gesetzlich geregelt. Während die arbeitsrechtlichen Bestimmungen noch beschlossen werden müssen, sind die steuerlichen bereits fix.

weiter lesen

Ausfallsbonus ab 40 Prozent Umsatzrückgang

Unternehmer können den Ausfallsbonus ab einem Umsatzentfall von mindestens 40 % beantragen. Der Antrag kann für November 2020 bis Juni 2021 gestellt werden. Die Verordnung hat Mitte Februar hat nun Klarheit über die Vorgangsweise gebracht.

weiter lesen

Lockdown-Umsatzersatz II unterstützt indirekt Betroffene

Der Umsatzersatz für indirekt betroffene Unternehmen hilft nun endlich auch Zulieferbetrieben. Aber nur, wenn das Unternehmen mindestens die Hälfte seines Umsatzes mit Unternehmen erzielt, die in direkt vom Lockdown betroffenen Branchen tätig sind.

weiter lesen

Finanz und Krankenkasse stunden weiter

Nationalrat beschließt Verlängerung der Stundung bis Juni 2021. Danach startet das 2-Phasen-Modell.

weiter lesen

Verlängerung der Kurzarbeit – Phase 4

Die Corona Kurzarbeit wird ein weiteres Mal für besonders hart von der Krise betroffene Branchen verlängert. Die Verlängerung beginnt ab 1. April 2021 und kann für weitere drei Monate beantragt werden. Hier die bisher bekannten Eckdaten.

weiter lesen

NPO-Fonds Verlängerung geplant

Anträge auf Zuschüsse aus dem NPO-Unterstützungsfonds für das 4. Quartal 2020 sind nun endlich möglich. Eine nochmalige Verlängerung dieser Förderschiene für gemeinnützige Vereine auf das 1. Quartal 2021 ist geplant.

weiter lesen

Wichtige Steuertermine 2. Quartal 2021

Wir haben die wichtigsten Termine im Bereich Steuern und Sozialversicherung für Österreich für das 2. Quartal 2021 für Sie zusammengestellt.

weiter lesen

Wichtige Infos zur Investitionsprämie

Um die Betriebe während der Corona-Krise zu unterstützen, gibt es seit September 2020 die Möglichkeit, für bestimmte Investitionen einen Antrag bei der aws (AustriaWirtschaftsService) zur Förderung in Höhe von 7% …

weiter lesen

Ministerrat einigt sich auf Homeoffice-Regelung

Die Sozialpartner haben sich auf die arbeits- und steuerrechtlichen Regelungen in Sachen Homeoffice geeinigt.

weiter lesen

Fallen bei Investitionsprämie

Wer die Investitionsprämie nutzen möchte, muss bis 28. Februar 2021 den Antrag stellen. Dabei lauern aber einige Fallen, die teuer kommen können.

weiter lesen

Corona-Rückstand: Abbau mit Unterstützung

Rückstände bei Finanz und Gesundheitskasse – aufgebaut aufgrund der Coronakrise – sollen nun langsam abgebaut werden. Dabei will die Regierung mit dem 2-Phasen-Modell unterstützen.

weiter lesen

Nun kommt der Ausfallsbonus

Es gibt wieder eine neue Liquiditätshilfe für coronageplagte Unternehmen: Der Ausfallsbonus löst ab Jänner den Umsatzersatz ab und gilt auch für nicht im Lockdown geschlossene Unternehmen.

weiter lesen

Schutzschirm für Veranstalter

Mit einem Fördertopf von 300 Mio. Euro will die Bundesregierung Planungssicherheit für Veranstaltungen bis Ende 2022 ermöglichen. Anträge können bereits gestellt werden, obwohl die Richtlinie erst als Entwurf vorliegt.

weiter lesen

WiEReG-Meldung: Jetzt wird es ernst

Wir haben letztes Jahr über das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) berichtet. Dieses normiert eine jährliche Meldepflicht. Wer nicht meldet, dem drohen ab Februar Zwangsstrafen.

weiter lesen

NPO-Fonds und Lockdown-Zuschuss für das 4. Quartal 2020

Der NPO Fonds zur Unterstützung von Non-Profit-Organisationen wurde für das 4. Quartal 2020 verlängert. Ab Mitte Februar (KW7) kann ein Antrag gestellt werden.

weiter lesen

Honorare 2020 bis Februar melden

Wenn Sie als Unternehmen Honorare z.B. an freie Dienstnehmer oder Ausländer überwiesen haben, müssen Sie eventuell melden. Lesen Sie, wen die Meldepflicht betrifft und was zu tun ist.

weiter lesen

Wer profitiert vom Verlustersatz?

Seit 16.12.2020 gibt es eine weitere Covid-19-Maßnahme für betroffene Betriebe: den Verlustersatz.

Der Verlustersatz ist eine Parallelmaßnahme zum Fixkostenzuschuss Phase II. Von Umsatzausfällen betroffene Unternehmer müssen sich zwischen dem Fixkostenzuschuss 800.000 und dem Verlustersatz entscheiden.

weiter lesen

Umsatzersatz: max. 50 Prozent für Dezember 2020

Österreich wechselt derzeit zwischen weichen und harten Lockdowns mit Hilfsstellungen in Form des Umsatzersatzes für direkt betroffene Branchen. Wichtig: Die nächste Antragsfrist endet am 20. Jänner 2021.

weiter lesen

Finanzverwaltung wird reformiert

Seit Jahresbeginn gibt es nur noch zwei Finanzämter – das Finanzamt Österreich und das Finanzamt für Großbetriebe. Die Standorte bleiben erhalten.

weiter lesen

Investitionsprämie: Planen und bestellen Sie rechtzeitig

Die aws-Investitionsprämie bringt 7 bzw. 14 % der Investitionen als nicht rückzahlbaren Barzuschuss. Der Antrag und erste Maßnahmen müssen allerdings bis Ende Februar 2021 gesetzt werden.

weiter lesen

Brexit: Änderungen im Rechnungswesen

Das Brexit-Abkommen tritt provisorisch mit 1. Jänner 2021 in Kraft. Das Vereinigte Königreich (UK) ist nun ein Drittland. Dadurch ändert sich einiges im Rechnungswesen.

weiter lesen

Lohnverrechnung: Wichtiges zum Jahresanfang 2021

Die wichtigsten Lohn- und Gehaltserhöhungen sowie wichtige Änderungen in der Personalverrechnung 2021.

weiter lesen

Weihnachtsurlaub

Liebe Klientin! Lieber Klient! Was für ein besonderes Jahr liegt hinter uns. Geprägt von Ungewissheit, Unsicherheit, Zukunftssorgen, aber auch von der Hoffnung auf eine baldige Normalisierung, war dieses Jahr für …

weiter lesen

COVID-19-PRÄMIE BIS € 3.000 STEUERFREI

Dienstgeber können Mitarbeitern, die aufgrund der Covid-19-Krise erschwerten Arbeitsbedingungen ausgesetzt waren, dafür eine zusätzliche Bonuszahlung von bis zu € 3.000 steuer- und sozial­ver­sicherungsfrei gewähren. Es gibt keine Einschränkungen auf Branchen …

weiter lesen

Sonderbetreuungszeit – Phase 4 – Beschlussfassung im Parlament für Freitag 20.11. erwartet

Für Dienstnehmer soll ein Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit bis zu vier Wochen bestehen, wenn Schulen oder Kindergärten aufgrund behördlicher Maßnahmen teilweise oder vollständig geschlossen werden. Keinen Rechtsanspruch gibt es jedoch, wenn in den Bildungseinrichtungen ein Betreuungsangebot besteht sowie für Ferienzeiten. Ob auch freiwillige Vereinbarungen zwischen Dienstgeber und Dienstnehmer darunter fallen bleibt abzuwarten. Endgültig werden wir es erst am Freitag den 20.11. wissen, da soll der Beschluss im Parlament fallen.

weiter lesen

Lockdown-Umsatzersatz als Hilfe für den Lockdown 2

Alle Branchen für die der Lockdown 2 „light“ bereits seit 03.11.2020 zu einem Betretungsverbot geführt hat (Gastronomie, Veranstaltungen, Freizeitbranche etc.) erhalten bis zu 80 % Umsatzersatz. Für jene Branchen, die durch den „harten“ Lockdown 2, ab 17.11.2020 betroffen sind, wird derzeit noch an den Details gearbeitet.

weiter lesen

Ansprüche bei Quarantäne als Unternehmer und als Arbeitgeber

Aufgrund der aktuelle Corona Situation werden immer häufiger Dienstnehmer oder auch der Unternehmer selbst mit Absonderungsbescheid in Quarantäne geschickt. Welche Vergütungsansprüche gibt es in diesen Fällen und warum wäre es besser im November als im Dezember in Quarantäne zu sitzen?

weiter lesen

15.000 Euro Jahresverdienst nun neben Familienbeihilfe erlaubt

Wer neben dem Studium jobbt, durfte bisher 10.000 Euro verdienen, um nicht den teilweisen Verlust der Familienbeihilfe zu riskieren. Nun sind 15.000 Euro möglich – und das rückwirkend ab 1.1.2020.

weiter lesen

Überprüfung von Corona-Förderungen

Um Missbrauch bei Corona-Förderungen zu vermeiden, überprüft die Finanz, ob alle Förderkriterien eingehalten wurden. Zu Unrecht in Anspruch genommene Förderungen sind zurückzuzahlen – außerdem winken Strafen.

weiter lesen

Geschenke an Mitarbeiter motivieren im Corona-Jahr

Das Jahr 2020 ist für alle eine besondere Herausforderung. Viele Mitarbeiter sind an ihre Leistungsgrenzen gestoßen. Mit diesen steuerfreien Geschenken können Sie Ihre Mitarbeiter heuer besonders motivieren:

weiter lesen